Juan de Fuca. No reg-rats!

Zu sechst während vier Tagen und drei Nächten der kanadischen Westküste entlang wandern. Vorbei an sagenhaften Klippen, über Stock und Stein, ganz ohne Handyempfang, dafür mit dem gesamten Vorrat an Lebens- und Überlebensmitteln. Geplant haben wir diesen Wandertrip bereits Anfang 2021 und trotzdem wussten wir bis zur letzten Sekunde nicht, ob alles klappen wird. Zuerst„Juan de Fuca. No reg-rats!“ weiterlesen

Skwxwú7mesh

Zwischen der Metropole Vancouver schlängelt sich der Sea-to-Sky-Highway entlang an Meer und Bergketten, vorbei an Whistler bis in die Duffy Region. Zu bieten haben die (National) Parks und Berge rund herum aber viel mehr, als „nur“ Whistler. Wir sind nicht mitten im Outdoorparadies, wir sind das Outdoorparadies. Wandern, Klettern, Kitesurfen, Trailrunning, Mountainbiking, Road Cycling (entlang„Skwxwú7mesh“ weiterlesen

Rotlicht, Caesars und Co.

Es war echt einfacher, hier farbenfrohe und aufregende Geschichten zu erzählen, als ich noch durch die Welt reiste. Als ich jeden Tag etwas Neues erlebte, mal auf der rechten Strassenseite Roller fuhr, dann wieder auf der Linken. Damals, als ich jeden zweiten Monat in einer neuen Sprache Danke und Grüezi sagen durfte und so unbeschwert„Rotlicht, Caesars und Co.“ weiterlesen

Was geschah am 12. Dezember 2020?!

Samstag, 12. Dezember, 03.50 Uhr. Nicht der Weltuntergang, sondern mein Wecker reisst mich aus dem Schlaf und die Notiz am Screen befiehlt mir „Kontrollanruf Marisa!“. Ich schäle mich aus dem Bett, rufe an und stehe 25 Minuten später mit meinen letzten Gepäckstücken bewaffnet auf der Strasse. Bye bye, liebe Seestrassen-WG. Es war mir eine Freude,„Was geschah am 12. Dezember 2020?!“ weiterlesen